Sommerfreizeiten

Für viele wird die Frage nach der Durchführung von Sommerfreizeiten immer drängender. Wir möchten euch hier nicht nur mit Einschätzungen und Beschlüssen aus der Politik, AEJ-NRW und Co. versorgen, sondern auch eure kreativen Ideen, Konzepte und Projekte teilen. Wenn ihr also gerade etwas plant oder vielleicht sogar schon umsetzt, dann gebt uns Bescheid unter: weitermachen@ejir.de.

 

Landesjugendring NRW: Wir sind da! Jugendarbeit gestaltet Ferienangebote 2020

Ferienspaß trotz Corona-Sommer 2020: Wir sind da! Jugendarbeit gestaltet Ferienangebote für Kinder und Jugendliche.

 

 

 

Orientierungshilfe Umgang mit Sommerfreizeiten vom Landesjugendring

Hier die ausführliche Handreichung des LJR zum Thema vom 18. Mai 2020.

 

 

 

Informationen zum Thema Hausrecht und Infektionshaftungen

Die Kollegen aus Westfalen haben eine lesenswerte Orientierung zum Thema formuliert. Diese hat für das Rheinland und Co. zwar keine Weisungsbefugnis, wir halten sie aber dennoch für durchaus hilfreich und informativ.

 

 

 

Einschätzung der AEJ-NRW

Hier findet ihr die offizielle Einschätzung des Vorstandes der AEJ-NRW.

 

 

 

Handreichung des EJW (Baden-Württemberg)

Hier eine aktuelle Handreichung des Evangelischen Jugendwerk in Württemberg zum Thema. Wichtig! In Baden-Württemberg herrscht eine andere Rechtslage als in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern. Die Ausführungen sind somit spezifisch und müssen gegebenenfalls aus der Sicht anderer Bundesländer anders bzw. neu eruiert werden.

 

 

 

Orientierungs- und Entscheidungshilfe des CVJM-Gesamtverbandes

Auch der CVJM hat die drängenden Fragen der aktuellen Zeit erkannt und eine lesenswerte Orientierungs-und Entscheidungshilfe mit dem Fokus anstehender Freizeiten formuliert, die viele wichtige Aspekte einschließt und erläutert.

 

 

Wie siehts in der Praxis aus?

“Auf Reisen an jedem Ort”

Zusammen mit dem Kommunikationsexperten Tobias Sauer wurde in Köln ein Konzept für dezentrale Freizeiten entwickelt.

„Auf Reisen – an jedem Ort“

Das ist:

  • Ein Heft für die Teilnehmer mit dem sie an jedem Ort auf Reisen gehen können
  • Ein E-Learning Portal rund um die richtige Anwendung des Heftes und neue Methoden für die Jugendarbeit
  • Eine Webinarreihe bei der in 3 Terminen nützliche Hinweise zum erreichen neuer Zielgruppen gegeben werden.

weitere Infos bei Daniel Drewes

 

 

Auf das, was da noch kommt: Das Eifelprojekt

Gemeinsam mit 6 Gemeinden werden Gemeinden in Köln ein Camp am Rursee in der Eifel beziehen und in den Ferien dort die gesamten Ferien Jugendgruppe beherbergen.